Paella

Paella ist ein spanisches Pfannengericht aus Reis und Safran, der das Gericht leuchtend Gelb macht. Es wird noch Gemüse, helles Fleisch und/oder Meeresfrüchte dazu gegeben. Dadurch ist es ein schnelles perfektes Hauptgericht.

Da wir nicht gerne Meeresfrüchte essen, mache ich die Paella nur mit Huhn und Fisch.

  • 2 Zwiebeln klein geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen klein geschnitten
  • Etwas Öl
  • 1 roter Paprika in Würfel geschnitten
  • 200g Langkornreis
  • 400g Wasser
  • 1 Suppenwürfel
  • 1Pkg Safran
  • 250g Hühnerfilet gewürfelt
  • 250g Fischfilet (Seelachs)gewürfelt
  • 1 Handvoll Erbsen und Mais (Tiefgekühlt)
  • 1 Handvoll frischer Petersilie geschnitten
  • Salz, Pfeffer

Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Den gewürfelten Paprika, den Reis zugeben und nochmal kurz dünsten. Mit Wasser aufgießen, den Suppenwürfel und Safran unterrühren und aufkochen.. Ca. 25 Minuten zugedeckt bei geringer Hitze ziehen lassen. 

Inzwischen das Huhn und den Fisch würfeln.

Das Huhn mit Salz und Pfeffer in einer Pfanne durchbraten.

10 Minuten bevor der Reis fertig ist, den Fisch und die Erbsen-Mais-Mischung beimengen und fertig mitgaren.

Wenn die Reismischung fertig gegart ist, das Huhn und Petersilie dazu mischen.

10 Minuten zugedeckt ruhen lassen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0